René Holm

Totale Schönheit

, 2020
  • Material
    Öl auf Magazin-Papier
  • Herstellungsmethode
    rückseitig auf Rahmen signiert, betitelt, datiert
  • Auflage
    1
  • Maße
    Blattmaß: 29,5 x 22 cm
    Rahmenmaß: 37,4 x 28,7 cm
  • Details zum Rahmen
    Handgefertigter, gewachster Natur-Eichen-Holzrahmen, 8mm Distanzleiste, Außenmaße ca.37,4 x 28,7 cm, inkl. rückseitiger Aufhängung, staubdicht verschlossen.
Die neue Art, Kunst zu kaufen

Handverlesene, exklusive Editionen Limitierte, signierte Auflagen Top-KünstlerInnen und Rising Stars

Schnell registrieren, um Preis und Verfügbarkeit zu sehen.

Über das Werk

Im Jahr 2012 hat René Holm damit begonnen, Seiten aus Magazinen herauszutrennen und mit Ölfarbe zu bemalen. Seine Auswahl ist rein subjektiv, Material wird, was ihn interessiert. Oft sind es Porträts anderer Künstler, aber auch Modefotografien und zeithistorische Abbildungen können darunterfallen. Die einen komplettiert Holm einfach mit einem Extrafarbüberzug, anderen fügt er malerisch Kommentare hinzu, die farbig markierten Backsteine im Hintergrund von „Partners in Crime“ etwa, oder indem er Augen oder Gesichter unkenntlich macht. So legt er in „Second Option“ einen schwarzen Balken über Andy Warhols Blick und lässt in „Kind Gott“ die Züge von Jonathan Meese und Jörg Immendorff gleich ganz verschwimmen. In den Arbeiten manifestiert sich Holms persönliche Auseinandersetzung mit Kunstgeschichte und Zeitgeist, mit Hochkultur und Pop; die Titel bieten weitere narrative Anknüpfungspunkte. Die Art und Weise, in der Holm dabei „High and Low“ nonchalant miteinander vermengt, ähnelt nicht ohne Grund dem Sampling, spiegelt sich darin doch sein eigener Zugang zur Kunst, seine Biografie.

Über den Künstler

René Holms künstlerische Laufbahn begann auf der Straße: „Chung“ nannte sich der 1967 geborene Künstler, als er noch mit Graffitis Wände, Mauern, Brücken und Gebäude seiner dänischen Heimatstadt Esbjerg markierte ‒ auf so bemerkenswerte Weise übrigens, dass er 1985 die lokale Graffiti-Meisterschaft gewann. Erst mit über 30 absolvierte er ein Studium an der Kunstakademie in Aarhus. Inzwischen hat sich Holm als Künstler längst etabliert, stellt seine Kunst international in Galerien, Museen und auf Messen aus. In Dänemark wird er von den Galerien Benoni und Franz Pedersen vertreten, in Berlin, wo er seinen zweiten Wohnsitz hat, von Selected Artists.

Ausstellungen (Auswahl)

Zuletzt hatte René Holm eine Einzelausstellung in der Galleri Benoni in Kopenhagen und war in Gruppenausstellungen in der Kunsthalle Feldbach und der Alfred Kubin Galerie in Wernstein/Inn vertreten. Ende Oktober eröffnet im Frederikshavn Kunstmuseum die Duoausstellung „Embrace the Darkness“, die Werke von ihm und Frodo Mikkelsen zeigt.

Mehr Kunst entdecken